Schnupperdienst 19. Februar

Schnupperdienst 19. Februar

Stell dir vor, du wirst nachts vom schrillen Piepen eines Feuermelders geweckt. Du schaffst es gerade noch dem giftigen Kohlenstoffmonoxid und dem Brandrauch zu entfliehen. Aber deine geliebten Familienmitglieder musst du zurücklassen. Die Zeit beginnt zu laufen – ab jetzt 17 Minuten. Diese 17 Minuten stellen die Reanimationsgrenze dar, nach der die statistische Wahrscheinlichkeit einer Fremdrettung auf unter 50% sinkt.
Du wählst den Notruf – 3 Minuten vergehen. Nach langem warten (2 Min.) hörst du endlich die Sirenen in der Ferne. Die Feuerwehren Mandelsloh und Helstorf werden alarmiert. Nach weiteren 3 Minuten erreichen die ersten Feuerwehrmitglieder die Feuerwehrhäuser in Mandelsloh und Helstorf. Weitere 2 Minuten vergehen, bis das erste Feuerwehrfahrzeug ausrückt. Die Feuerwehr Mandelsloh macht sich auf den weg. 10 Minuten dauert die Fahrt bis nach Esperke. Die Feuerwehr Helstorf benötigt 8 Minuten.
Egal wie man es dreht und wendet, bei Eintreffen des ersten Feuerwehrfahrzeuges besteht kaum noch eine Überlebenschance für deine Familienmitglieder.

In den nächsten 5-10 Jahren gehen mehr als die Hälfte der aktiven Kameraden in die Altersabteilung und damit in den Feuerwehrruhestand der Ortsfeuerwehr Esperke über. Sie stehen dann nicht mehr für den Dienst in der Einsatzabteilung zur Verfügung. Somit ist die Feuerwehr Esperke mit knapp 15 bis 20 Mitgliedern nicht mehr einsatzfähig. Das bedeutet, die Ortsfeuerwehr Esperke könnte so nicht mehr zu Einsätzen ausrücken und das Szenario nimmt seinen Lauf.

Leider wurde unser erster Schnupperdienst am 29. Januar 2017 nur sehr spärlich besucht. Wir konnten zwei neue Kameraden gewinnen und sind überglücklich diese beiden neuen ehrenamtlichen Retter in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Da zwei Neue noch lange nicht genug sind, benötigen wir natürlich noch weitere neue Kameraden:
Deshalb laden wir alle Esperker und Warmeloher im Alter zwischen 16 und 55 Jahren am Sonntag den 19. Februar 2017 um 10 Uhr zum Schnupper- Übungsdienst ein.

Eure Feuerwehr Esperke


Die Kommentare sind geschlossen.